Wir wollen Bewusstsein schaffen, wir wollen möglichst viele Menschen zu einem respektvollen Umgang mit allen Lebewesen, unserer Umwelt und uns selbst erinnern und motivieren, sich gesund und fair zu ernähren. Wir kämpfen gegen die Gleichgültigkeit, die sich – gepuscht durch die riesigen Konzerne, die Massentierhaltungsindustrie und großen Agrarbetriebe – in den letzten Jahrzehnten in unserer Gesellschaft eingeschlichen hat, die kleinbäuerliche Landwirtschaft und regionale Strukturen verdrängt.

Wir sehen keinen Unterschied zwischen Haustieren, die man liebt und alles für sie tut und den Millionen Nutztieren, die unter den erbärmlichsten Bedingungen als Nahrungsmittelproduzenten dahinvegetieren, nur weil sie Lebewesen ohne Gesicht sind.